Katzen

                                      Tierschutzverein Treuen und Umgebung.e.V.


Zur Zeit beherbergt unser Tierheim zahlreiche Katzen verschiedenen Alters .

Alle sind handzahm und gesund. Es wäre schön, wenn sie nicht allzulange im Tierheim auf ein gutes neues Zuhause warten müssten.



Purzel

Lisa , geb. 2010
Lisa ist eine absolute Traumkatze. Sie wurde im Mai 2019 als Fundtier im Tierheim aufgenommen, nachdem sie völlig verstört und verschmutzt in Treuen mitten auf der Straße aufgefunden wurde. Ihre Herkunft wurde zwar inzwischen geklärt, sie soll jedoch ein neues, gutes Zuhause bekommen.
Lisa fehlt seit frühester Kindheit das rechte Auge. Laut tierärztlicher Untersuchung kommt sie damit jedoch sehr gut zurecht und hat auch keinerlei Schmerzen. Lisa hat eine extrem große Sehnsucht nach menschlicher Nähe und Zuwendung. Ideal wäre für sie ein Zuhause bei etwas älteren Leuten, die viel Zeit für sie haben und wo sie wirklich überall dabei sein darf. Mit Artgenossen hat Lisa gar nichts am Hut. Sie will als Einzelkatze gehalten werden. Da sie ihr ganzes Leben Freigängerin war, soll sie das auch weiterhin genießen dürfen. Lisa ist kastriert.


Anton , geb. 2017 
Anton lief im Frühjahr 2019 einer Familie in Mahnbrück zu. Da sich kein Besitzer ermitteln ließ, wurde er im Tierheim aufgenommen. Seine anfängliche Schüchternheit hat er nach einiger Zeit überwunden und genießt inzwischen Streicheleinheiten und Zuwendung jeglicher Art sehr. Anton ist ein großer, stattlicher Prachtkater, der im Tierheim unter dem Eingesperrtsein und der Gegenwart von vielen Artgenossen sehr leidet. Er braucht deshalb ein Zuhause als Einzelkatze mit Freigang.
Anton ist kastriert.


Püppi, geb. 2017 
Püppi kam im März 2019 hochtragend als Fundtier ins Tierheim. Nachdem sie ihre Kinder nun vorbildlich aufgezogen hat und kastriert wurde, wartet diese bildschöne Katze im Tierheim auf ein neues, liebevolles Zuhause mit vielen Streicheleinheiten. Püppi war ihr ganzes Leben Freigänger und sehnt sich sehr danach, neben einem Plätzchen auf dem Sofa auch wieder auf die Jagd gehen zu können. Andere Katzen duldet sie gar nicht. Auch kleine Kinder sollten besser nicht im gleichen Haushalt leben, da sie schon deutlich zeigt, wenn ihr etwas nicht gefällt.




Pia und Molly , geb. Sept. 2018 
Die beiden Schwestern sind ausgesprochen liebesbedürftig und verschmust.
Sie hängen sehr aneinander und werden nur gemeinsam in ein Zuhause- möglichst mit Freigang- vermittelt.
Pia und Molly sind kastriert.


Balu
Rudi
Romy
Fritzl,Frida
Pitti
Max




Maja, geb. August 2018

Maja ist eine sehr aufgeweckte, abenteuerlustige Katze, die zum Glücklichsein unbedingt Freigang braucht. Sie verbindet eine innige Freundschaft zu den beiden Katzen Pia und Molly. Wenn sie nicht gemeinsam mit ihnen das Tierheim verlassen kann, soll sie zumindest zu einer verträglichen Zweitkatze im passenden Alter vermittelt werden, die als Spiel- und Kuschelpartner geeignet ist.
Maja ist kastriert.

Schecki ,  geb. 2014

Anni,  geb.2016


Im Juli 2016 nahmen wir Schecki mit ihren 3 Kitten im Tierheim auf. Die Katzenfamilie wurde nach dem Tod ihres Besitzers einfach unversorgt auf dem Anwesen  zurückgelassen und nur dem Zufall und einer aufmerksamen Tierfreundin ist es zu verdanken, dass sie nach mehreren Wochen gerettet werden konnten. Die beiden Brüder von Anni konnten bereits vermittelt werden. Für Schecki und ihre Tochter Anni suchen wir noch ein gemeinsames Zuhause, da Anni sehr an ihrer Mutter hängt. Schecki ist eine sehr aufgeweckte, lebhafte Katze, die neben vielen Streicheleinheiten auch unbedingt Freigang braucht, um ihrer Jagdleidenschaft zu frönen. Anni ist zur Zeit noch etwas zurückhaltend, was sich in einem liebevollen, geduldigen Umfeld sicher bald ändern wird.

Schecki und Anni sind kastriert.



Rudi ,  geb. ca. 20.04.2016     


Rudi kam zusammen mit seiner Mutter und vier Brüdern im Juni 2016 ins Tierheim, nachdem wir die Katzenfamilie in einer Scheune eingefangen hatten. Während seine übrigen Familienmitglieder bereits ein neues Zuhause gefunden haben, wartet Rudi noch auf diese Chance. Da er momentan noch etwas schüchtern ist, wäre es gut, wenn er zusammen mit einem geeigneten Katzenkumpel vermittelt werden könnte oder im neuen Haushalt bereits eine verträgliche Zweitkatze wohnt. Dann verläuft die Eingewöhnung sicher reibungslos und er wird bald noch zutraulicher.

Rudi ist kastriert.


Romy ,  geb. Oktober 2007

   

Romy wurde 2008 zusammen mit ihrem Bruder als Fundkatze im Tierheim abgegeben. Nachdem dieser vermittelt war, hat sie sich sehr zurückgezogen und begegnet Fremden scheu und schüchtern. Romy ist eine sanfte, liebenswerte Katze, die sich in einem ruhigen Zuhause bei liebevoller Behandlung sicher öffnet und Streicheleinheiten genießt. Der Schlüssel zu ihrem Herzen sind Leckerli-Stangen, die sie über alles liebt. Romy verträgt sich im Tierheim mit anderen Katzen, kommt aber sicher auch als Einzelkatze zurecht. Romy ist kastriert und geimpft.



Fritzl,geb.ca. 13.August 2017

Frida,geb.ca.15.Juni 2017   


Fritzl und Frida kamen unabhängig voneinander als Fundkätzchen ins Tierheim. Sie haben sich sofort miteinander angefreundet und sind mittlerweile" ein Herz und eine Seele", wie man an ihren Schwänzen ablesen kann. Wir wollen sie deshalb unbedingt zusammen in ein neues Zuhause vermitteln. Beide sind superlieb und verschmust und wünschen sich nach Eingewöhnung Freigang. Frida wurde inzwischen kastriert und ihr rechtes Auge wurde operiert, so dass sie auch weiterhin ohne jegliche Probleme damit zurecht kommt.

Fritzl ist ebenfalls kastriert.

Fritzl & Frida sind vermittelt.


Pitti , geb. ca. 2007    


Pitti hatte wohl bisher noch kein sehr schönes Katzenleben genießen können.Wir haben ihn in einem sehr schlechten Zustand im August 2015 als Fundtier im Tierheim aufgenommen. Inzwischen wurde er gegen Parasiten behandelt, und u.a. seine Zähne saniert. Die tierärztlichen Untersuchungen ergaben, dass er ansonsten offenbar keine gesundheitlichen Probleme hat. Pitti verfügt inzwischen über eine stattliche Figur mit einem schönen, glänzenden Fell. Seit der Kastration veträgt er sich auch mit anderen Katzen, ist friedlich und entspannt. Er vermisst aber offenbar seinen gewohnten Freigang sehr und es wäre schön, wenn er nicht mehr allzulange darauf verzichten müsste. Pitti ist kastriert.

Hexi


Max und Hexi  , geb. 2012

Max wurde im Mai 2012 zusammen mit seinen Geschwistern in einer Gartenanlage unter einer Laube gefunden. Leider sind sowohl er als auch seine Schwester Hexi nicht wirklich zahm geworden und hatten bisher keine Chance auf eine Vermittlung. Für sie käme ein Zuhause in Frage, wo man ihnen ein warmes Plätzchen , ordentliche Versorgung und die Möglichkeit zum Freigang bieten kann. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie dann auch zutraulicher werden.

Max und Hexi sind kastriert und geimpft.



Sidney
Carlo


Sidney ,   geb. Juli 2006   

 

Sidney wurde 2006 als Fundkatze im Tierheim abgegeben. Er ist leider nicht richtig zahm geworden und lässt sich nur anfassen, wenn er mit Leckerlis "bestochen" wird. Sidney braucht zum Glücklichsein unbedingt Artgenossen. Er ist ein echter "peacemaker" und geht regelmäßig als Streitschlichter dazwischen, wenn sich zwei andere Katzen "in die Wolle" kriegen. Ein neues Zuhause sollte ihm die Möglichkeit bieten, sich zurückziehen zu können, wenn ihm danach ist. Es wäre schön, wenn er mit einem seiner Tierheimkumpel zusammen vermittelt werden könnte.






Carlo ,   geb.Juni 2010

               

Carlo wurde im Herbst 2010 zusammen mit seiner Schwester als Fundkatze im Tierheim abgegeben. Diese war sehr verschmust und menschenbezogen und konnte schnell vermittelt werden. Carlo ist hingegen relativ scheu geblieben. Er ist ein sehr neugieriger, aufgeweckter Kater, der zwar die Nähe des Menschen sucht, sich aber bis jetzt nur streicheln lässt, wenn er mit Leckerlis bestochen wird. Er verträgt sich gut mit anderen Katzen und spielt gerne den "Betreuer", wenn jüngere Katzen neu in die Gruppe kommen. Er sollte nicht allein vermittelt werden und braucht Freigang. Carlo ist kastriert und geimpft.





Bewohner

im

Tierheim...

Notruf

Notfall

Cora


Cora , geb. 2007     

         

Cora wurde 2008 mit 2 frisch geborenen Jungtieren ins Tierheim gebracht. Da sie sehr scheu und verängstigt war, hat sie ihre Kätzchen nicht mehr angenommen. Offenbar wurde sie auch massiv misshandelt. Ihr Schwanz war abgehackt und es gab eine Verletzung oberhalb der Schwanzwurzel. Sie lässt sich zwar von einigen Personen streicheln, ist aber sonst sehr zurückhaltend. Mit anderen Katzen verträgt sie sich zwar, wäre aber wahrscheinlich lieber Einzelkatze.

Sie braucht Freigang.

Cora ist kastriert und geimpft.